… sowie Sterne und Hauben

Die 23. Ausgabe des Großen Restaurant & Hotel Guide liegt vor. In der Ausgabe 2020 werden rund 3000 Hotels und Gaststätten vorgestellt. Die Bewertung erfolgt traditionsgemäß mit Sternen und Hauben. Der Führer blickt auch wieder über die Landesgrenzen, vertreten sind auch Einrichtungen aus Österreich, der Schweiz und Liechtenstein, Südtirol und dem Elsass. Die östlichen Nachbarn, Polen und Tschechien, bekommen weiterhin keine Aufmerksamkeit.

Aufmerksamkeit verdient das vermeintliche Vorwort auf S. 7, in dem Nicht-Achtung und Respektlosigkeit von Gästen mit emotionalen Worten und großer Deutlichkeit angesprochen werden. Immer häufiger denken einige, das Bezahlen der Rechnung ermächtige sie, „Gastronomiemitarbeiter wie Lakaien zu behandeln.“ Leider wird man jene wohl mit einen Hotel- und Restaurant-Guide kaum erreichen, aber es sollte immer öfter dagegen vorgegangen werden, um nicht weiterhin jungen Leuten die Freude an diesem Beruf zu verleiden.

Die Tester sollen vor allem die fachbezogenen Angaben im Auge haben, aber nicht nur die. So ist auf S. 727 zu lesen, das historische Heringsdorfer Strandcasino aus dem Jahre 1897 sei eine wunderschöne Location . .  Das war einmal! Diese „wunderschöne Location“ brannte bereits 1946 ab. Die Sowjets, die seinerzeit das Zentrum des Ostseebades als Sanatorium nutzten, ließen an der Stelle ein Kulturhaus errichten. Daran erinnert noch heute das Relief zur russischen Volkskunst im Dreiecksgiebel. Mitte der 1990er Jahre wurde das Bauwerk in das Forum Usedom integriert.   B. W.


HDT Mediengesellschaft mbhH, www.hdt-medien.de, ISBN 978-3-9816-3315-3, 992 Seiten, 29,92 Euro