Reise-Boom

Reisen von Nordamerikanern nach Europa boomen, Lateinamerikaner dagegen unternehmen mehr Reisen innerhalb der Region. Das teilte die ITB Berlin mit, die Zahlen des World Travel Monitors® veröffentlichte. Das Forum tagte in Pisa, es diskutiere aktuelle Trends in der Reisebranche und Vorhersagen zu touristischen Entwicklungen. Bei den Nordamerikanern sind Städtereisen beliebt, bei den Asiaten auch Strand- und Badeurlaube. Am liebsten verreisen sie jedoch auf dem eigenen Kontinent. Zur ITB Anfang März werden weitere Zahlen bekanntgegeben.  KS