Mecklenburgische Seenplatte

In der Mecklenburgischen Seenplatte versteckt sich hinter fast jedem Hügel ein See, mehr als 1000 sind es insgesamt. Und dazwischen winden sich grüne Alleen, die zu kleine Städten und Dörfern mit viel Sehenswertem führen. 88 davon hat Dorrit Bartel zu ihren Lieblingsplätzen auserkoren. Daran kann man nicht rütteln – es sind eben die Orte, die sie besonders mag. Dazu gehören solche Highlights wie Barlachs Skulptur „Der Schwebende“ (S. 65), die berühmter ist als der Dom in Güstrow, in dem sie hängt und das Güstrower Schloss (67), ein Juwel der Renaissancebaukunst. Diese beiden Sehenswürdigkeiten erwartet man erst recht bei Jana Jürss, die 111 Orte vorstellt, die man ihrer Meinung nach gesehen haben MUSS. Doch diese beiden Highlights fehlen ebenso wie die am besten erhaltene mittelalterliche Stadtbefestigung Norddeutschland  mit ihren wunderschönen Toren und Wiekhäusern in Neubrandenburg. Stattdessen avanciert in der Vier-Tore-Stadt (!) das Sportgymnasium (S. 128) zum MUSS wie auch der leerstehende Gefängnisbau in Strelitz-Alt (S. 194) sowie die nahegelegene ehemalige Landesirrenanstalt Domjüch (S. 196). Für Einheimische mögen das durchaus Tipps sein, wenig Bekanntes zu entdecken wie auch die Uwe-Johnson-Bibliothek in Güstrow (S. 80), das Dörfchen Rom (S. 164) und Mecklenburg-Vorpommerns kleinste Gemeinde Voigsdorf (S. 204), aber für Touristen, die erstmalig in der Seenplatte weilen?

Auch wenn beide Bücher keine typischen Reiseführer sind, eine gewisse Aktualität wünschte man sich doch. In beiden Büchern lernt der Leser die Ivenacker Eichen kennen. Doch mit keinem Wort wird auf den hier im Sommer 2017 eröffneten Baumkronenpfad mit seinem 35 Meter hohen Aussichtsturm hingewiesen. Für den Touristen können die beiden Bücher eine Ergänzung zum Reiseführer sein. Einen solchen über die Seenplatte wird sich wohl kaum ein Einheimischer kaufen. Der aber wird in den beiden vorgestellten Büchern mit Sicherheit fündig werden.    Bewu.


Lieblingsplätze zum Entdecken. Schwerin, die Müritz und das Seenland, Gmeiner Verlag, www.gmeiner-verlag.de, ISBN 978-3-8392-2285-0, 192 Seiten, 15,00 Euro

111 Orte an der Mecklenburgischen Seenplatte, die man gesehen haben muss,  Emons Verlag, www.emons-verlag.de, ISBN 978-3-95451-536-3, 240 Seiten, 16,95 Euro