Gebrauchsanweisung Internet

Die Reihe Gebrauchsanweisungen des Piper Verlages führt seit mehr als 40 Jahren zu Orten, die jeder betreten kann, nach Rom und Wien, in den Schwarzwald und nach Thüringen. Und jetzt ins Internet! Ja, denn es ist auch ein Ort, ein beliebtes „Reiseziel“, in dem wir uns viel und oft aufhalten, über das aber erstaunlicherweise wenig bekannt ist. Dirk von Gehlen von der Süddeutschen Zeitung schafft Abhilfe, er gibt mit seinem Buch „Gebrauchsanweisung für das Internet“ spannende Einblicke in die uns so faszinierende Erfindung. „Welche Kniffe und Verhaltensformen sollte man kennen, wenn man das Internet aufsucht? Welche Risiken vermeiden?“ wird im Klappentext des Buches gefragt. Der Autor antwortet, er erläutert unterhaltsam und allgemeinverständlich, wie das Netz funktioniert, so dass sich jeder online zurechtfindet. Der Ureinwohner ebenso wie der Neuankömmling, verspricht der Verlag. Eine Packliste nennt die zehn wichtigsten Utensilien, die auf eine Reise ins Internet mitgenommen werden sollten. Zum Nachschlagen gibt es am Ende des Buches ein Verzeichnis der wichtigsten Begriffe und Personen. Ratschläge hat der Autor auch eine Menge parat, mancher kann nicht oft genug wiederholt werden, wie dieser: „Passwörter sind wie Zahnbürsten. Man sollte sie nicht weitergeben – und man sollte sie regelmäßig wechseln“.   Ralf Roland


Piper Verlag, www.piper.de,  ISBN 978-3-492-27699-3, 224 Seiten, 15,00 Euro