Abenteuer Reisen

Das Reisen hat Julia Lassner zum Beruf gemacht. Ihre Bucket List verzeichnet „Kanufahren am Fuße des Mount Fuji“, „Alaska und Grönland bereisen“ sowie  „Mit der transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Peking fahren“. „Wer viel reist, sieht viel. Wer viel sieht, denkt mehr nach. Wer mehr nachdenkt, kann sich eine echte Meinung bilden“, sagt ihr Martin Druschel. Er gehört zu jenen Menschen, die das Reisen ebenfalls zum Beruf gemacht haben, und die Lassner in Interviews in ihrem Buch „Wie uns Reisen glücklich macht“ zu Wort kommen lässt. In dem es weniger um Destinationen geht, es geht um Aufbrechen, Loslassen und Ankommen – Reisen verändert das Leben, macht glücklich. Reisende stehen aber auch vor Herausforderungen, die gemeistert werden müssen. Lassner möchte mit ihren Erlebnissen, Erkenntnissen und Tipps die Leser anregen, vor die Haustür zu treten und sich in das Abenteuer Reisen zu stürzen, sich in die große weite Welt zu begeben. Auf ihrem Reiseblog globusliebe.com berichtet sie, wie sie ihre Träume verwirklicht, wie wichtig es ihr ist, das Leben zu genießen, das nicht unendlich ist.

Ein interessantes, eigenwilliges Buch, für dessen 141 Seiten allerdings 14 Euro bezahlt werden müssen! Das ideenreiche Layout hat seinen Preis. Hier noch ein Service: Allen Neugierigen sei verraten, dass das Coverbild auf der Insel Koh Mak im Golf von Thailand entstanden ist.  Bewu.


Verlag Herder, www.herder.de, ISBN 978-3-451-03176-2, 141 Seiten, 14,00 Euro