88 Lieblingsplätze

Die durch Bodden, Inseln und Halbinseln reich gegliederte Küste von Mecklenburg-Vorpommern hat eine Länge von 1712 Kilometer. Da ist viel Platz für Lieblingsplätze. 88 hat Christoph von Fircks für sich und seine Leser entdeckt. Dazu gehören solche Highlights der Region wie das Kleinod norddeutscher Backsteingotik, das Doberaner Münster, die dampfende Kleinbahn Molli, das Ozeaneum in Stralsund, in dem sich Tausende von Fischen tummeln und die mit dem Welterbetitel geadelte Altstadt von Stralsund. Der Autor führt uns aber auch zu manchem, das nur in der näheren Umgebung bekannt sein dürfte, wie die Kirche in Gristow (S. 159), die Fischräucherei Thurow in Freest (S. 171) und der Botanische Garten in Christiansberg (S. 187). Beim Besuch dieser Orte wird man Herrn von Fircks verstehen, dass er sie liebgewonnen hat. Wer den kleinen Hinweis auf dem Rücktitel „abseits der großen Inseln“ überliest, wird sich wundern, dass der Autor auf den reizvollen Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom nichts entdeckt hat.

Bei einer gewiss folgenden Nachauflage sollte man folgendes verändern: Vorgestellt werden der Passagierkai in Warnemünde (S 90/91), Deutschlands größter Kreuzfahrthafen – doch das veröffentlichte Foto zeigt eine Fähre. Der Alte Strom (S. 92/93) hält enorm viele stimmungsvolle Motive bereit – zu sehen ist davon aber keins, sondern der Teepott, der das östliche Ende der Strandpromande (!) bildet. Von der Zeit überholt wurde die Information, eine „Hotelkette der Edelklasse“ hat in Heiligendamm eine „Fünfsterneresidenz“ etabliert ( S. 97). Gemeint ist damit Kempinski, doch die Kette hat sich bereits im Jahr 2009 zurückgezogen! Das Hotel wirbt auch nicht mit fünf Sternen, weil es sich nicht hat klassifizieren lassen. Offiziell ist das Grand Hotel Heiligendamm also keine Fünfsterneresidenz – eine Luxusresidenz aber allemal. Wie dem auch sei: Touristen werden wohl, vor allem aus Zeitmangel, manche der vorgestellten Lieblingsplätze links liegenlassen. Aber nicht wenige Einheimische dürften dankbar sein, dass Christoph von Fircks seine Lieblingsplätze verrät.   R. R.


Gmeiner Verlag, www.gmeiner-verlag.de, ISBN 978-3-8392-2245-0, 192 Seiten, 15,00 Euro