Türckische Cammer

Dresden. Die 2010 eröffnete „Türckische Cammer“ im Residenzschloss gehört zu den neuen Besuchermagneten in Dresden. Sie gilt als eine der weltweit prächtigsten und bedeutendsten Sammlungen orientalischer Kunst. Zu sehen sind mehr als 600 Objekte, die die sächsischen Herrscher in Jahrhunderten zusammengetragen haben. Mit der „Türckischen Cammer“ ist der erste Teil der kurfürstlich-sächsischen Rüstkammer vom Semperbau des Zwingers in das Residenzschloss gezogen.

Geöffnet: Mi-Mo 10-18 Uhr, Tel. 0351 49142000, www.skd-dresden.de

Türckische Cammer, Foto: Staatliche Kunstsammlung Dresden