Reiseführer zu Lieblingsplätzen

Von der Nordsee bis nach Wien reicht die Reihe „66 Lieblingsplätze …“, ergänzt um jeweils 11 Brauereien, Winzer, Ausflugslokale, Erlebnisbäder oder berühmte Persönlichkeiten. Reinhard Pelte, der seine Lieblingsplätze zwischen Nord- und Ostsee vorstellt, liebt offensichtlich gutes Essen, denn er hat sich für 11 Köche entschieden. Ein gewagtes Unterfangen, denn gute Köche wechseln vielfach die Restaurants wie andere ihre Hemden. Man darf gespannt sein, wie viele sich davon noch in der nächsten Auflage wiederfinden. 18 Bände umfasst die erst 2011 eingeführte Reihe inzwischen – fast kurios, dass es aus Sicht des Verlages offensichtlich keine Lieblingsplätze zwischen Rügen und dem Erzgebirge gibt. Der Osten Deutschlands ist bislang tabu! 49 Prozent der Westdeutschen, so ergab eine Umfrage, seien noch gar nicht oder sehr selten in dem Teil Deutschlands, der sich bis 1990 DDR nannte. Vermutlich gehören die Verlagsoberen von Gmeiner dazu. Nur Mut ihr Lieben in Meßkirch! Wenn die rund 1000 km bis nach Rügen zu weit und bei den gegenwärtigen Spritpreisen zu teuer sind, nach Dresden sind es nur rund 600 km zu fahren und bis zu Goethe und Schiller nach Weimar nicht einmal 500 km.


„66 Lieblingsplätze und 11 Köche zwischen Nord- und Ostsee“, Gmeiner-Verlag, Meßkirch, www.gmeiner-verlag.de, 190 Seiten, ISBN 978-3-8392-1160-1, 14,90 Euro