Den Besten in die Töpfe geschaut

Wer die Wahl hat, hat die Qual – die Gastronomie-Führer Michelin,  Feinschmecker, Schlemmer-Atlas, Varta-Führer, Großer Restaurant & Hotel Guide haben für 2010 entschieden.

Man könnte meinen, die Tester der Gastroführer haben sich abgesprochen. Denn alle sind sich einig: Harald Wohlfahrt von der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn und Joachim Wissler vom „Vendôme“ in Bergisch-Gladbach sind Deutschlands Meisterköche 2010. Ob 3 Sterne, 5 Kochlöffel, 5 Hauben, 5 Diamanten oder 5 F (die für Feinschmecker stehen), in jedem Fall bedeuten die ihnen verliehenen Symbole: “perfekt!“ Aber auch viele andere können hervorragend kochen. Wer und wo, das steht in den fünf namhaften Guides, von denen jeder behauptet, der beste und übersichtlichste zu sein. Keiner von ihnen hat weniger als 1000 Restaurants bewertet, beim „Feinschmecker“ sind es beispielsweise 1100, beim „Michelin“ 1515 und beim „Varta“ 2618. Wer es kurz und knapp möchte, der greift zum „Michelin“, der Bibel der Gourmetführer. Möchte man etwas mehr erfahren, dann ist „Der Große Restaurant & Hotel Guide“ wohl der richtige.

Überbewerten sollte man jedoch nicht, was die gefürchteten wie geachteten Restaurantkritiker deutschlandweit in den dicken Wälzern verbreiten. Denn es sind subjektive Meinungen, es handelt sich um Momentaufnahmen. Eins sind sie aber auf jeden Fall, eine gute Orientierungshilfe. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Nicht beim Preis, da könnte man meinen, habe es Verlagsabsprachen gegeben: Für vier der Guides sind 29,95 € zu zahlen. Einige Cent preiswerter ist ausgerechnet das dickste und schwerste Buch: Der „Große Restaurant & Hotel Guide“ kostet nur 29 €.  Für (fast immer) das gleiche Geld gibt es aber nicht die gleiche Menge Ware. „Der Feinschmecker“ umfasst 902 Seiten, der „Varta-Führer“ 1320 und „Der Große Restaurant& Hotel Guide“ gar 1510 Seiten. Wer alle fünf Guides mit ihren 5172 Seiten auf seinen abendlichen Gourmet-Trip mitnehmen möchte, der müsste immerhin 5,5 Kilogramm schleppen. Da dürfte sich schon ein Rolli lohnen. Aber die Tester sind auch nicht zu beneiden: Beispielsweise hat jeder „Michelin“-Inspektor für die neuste Ausgabe durchschnittlich 30.000 Kilometer zurückgelegt, in 150 Hotels übernachtet und 250 Restaurants anonym getestet.

Bernd Wurlitzer


Michelin: Travel House Media, www.travel-house-media.de, 1440 Seiten, Maße 19,6×11,8×4 cm, ISBN 978-2-06-714677-8,

Der Feinschmecker: Travel House Media, www.travel-house-media.de, 902 Seiten, Maße 19,2 x 12,6×4,4 cm, ISBN 978-3-8342-06428

Schlemmer-Atlas: Busche Verlagsgesellschaft, www.schlemmer-atlas.de, 958 Seiten, Maße 23×16,4,2 cm, ISBN 978-3-89764-310-9

Der Varta-Führer: Mairdumont, www.varta-guide.de,1320Seiten, Maße 19,8×12,8×3,6 cm, ISBN 978-3-8297-3532-2

Der Große Restaurant & Hotel Guide: www.DerGrosseGuide.com,1510 Seiten, Maße 19×12,2×6,6 cm, ISBN 978-3-9810930-3-2

Kaufen bei: www.amazon.de