Gewusst wo?

Rund 4000 Restaurants bewertet der „Schlemmer Atlas“.  365 Tage hat das Jahr, wer bis zum Erscheinen des neuen Guides alle besuchen möchte, müsste jeden Tag in 11 Restaurants essen. Die Qual der Wahl erleichtert das Bewertungssystem, die Reisekarten und zahlreichen Citypläne sind bei der Suche behilflich. Traditionell bleiben die ersten Seiten den „Besten der Besten“ vorbehalten, beispielsweise den 25 Spitzenköchen und Spitzenköchinnen des Jahres. Ähnlich verhält es sich beim „Schlummer Atlas“, der rund 5000 Hotels präsentiert. Wie der „Schlemmer Atlas“ auch von den Nachbarländern Belgien, Elsass, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Südtirol und Schweiz. Die östlichen Nachbarländern Polen und Tschechien fehlen nach wie vor. Für Gourmets dürften sie nach wie vor keine ideale Adresse sein, doch in der Hotellerie hat sich hier in den letzten Jahren viel getan.

Schlemmer-Atlas, Busche Verlagsgesellschaft, www.schlemmer-atlas.de, 864 Seiten,  ISBN 978-3-89764-359-8, 29,95 Euro

Schlummer-Atlas: Busche Verlagsgesellschaft, www.schlummer-atlas.de, 864 Seiten, ISBN 978-3-89764-360-4, 29,95 Euro