Die Berliner Doppel-Schau

Monumentales 360-Grad-Pergamon-Panorama

Der Pergamon-Altar gehört zu den berühmtesten Exponaten auf der Berliner Museumsinsel. Gegenwärtig kann man mehr über ihn und sein Umfeld erfahren. Zwei großartige Ausstellungen sind der legendären, heute in der Türkei liegenden Stadt gewidmet: dem antiken Pergamon, dem heutigen Bergama, das 80 km nördlich von Izmir liegt. In einer eigens dafür im Ehrenhof des Pergamonmuseums errichteten Rotunde erweckt Yadegar Asisi mit einem monumentalen 360-Grad-Panorama die Stadt zu neuem Leben. Es ist 103 m lang und 24 m hoch. Der Besucher schaut dem antiken Treiben auf dem Burgberg im Jahr 129 n. Chr. zu. Wer die großartige Schau verlassen hat, kommt in die Ausstellung des Antikenmuseums. Das präsentiert etwa 450 archäologische Schätze aus der antiken Residenz, Funde die teilweise über 100 Jahre im Depot lagen und noch nie ausgestellt waren. Und am Ende steht man dann vor ihm, dem legendären rekonstruierten Pergamonaltar. Und ist überwältigt.


Pergamonmuseum Berlin. Beide Ausstellungen bis 30. September 2012, tgl. 9-20 Uhr, Do bis 21 Uhr, Eintritt: 13 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Kinder frei, www.pergamon-panorama.de