Darwineum & Phantechnikum

Zwei neue touristische Highlights in MV

Darwineum – Eine spannende Zeitreise durch 500 Millionen Jahre Menschheitsgeschichte im Rostocker Zoo: Altehrwürdige Galapagos-Schildkröten, lebende Fossilien, Aquarien mit Korallen und Seepferdchen, Quallen und mehr als 30 Tierarten, die den damaligen Lebewesen ähneln, sind zu erleben. In interaktiven Ausstellungsbereichen, in der Tropenhalle und in großzügigen Außenanlagen. Gorillas und Orang-Utangs tummeln sich in der 4000 m² großen Tropenhalle mit Hängebrücke und Terrarien.  Wie in der Natur teilen sie sich das Areal mit kleineren Affen wie Meerkatzen und Zwergseidenäffchen, mit Faultieren und Flughunden. Hautnah erleben die Besucher die quirligen Kattas mit den langen Ringelschwänzen. Die 20 000 m² große Naturerlebnis- und Wissenswelt ist nach dem Begründer der Evolutionstheorie, Charles Darwin, benannt.

Phantechnikum – Feuer, Wasser, Luft und Erde: In diese vier Elemente gliedert sich das neue Ausstellungs- und  Erlebniszentrum des Technischen Landesmuseums in Wismar. Es präsentiert Technik und Technikgeschichte Mecklenburg-Vorpommerns, zeigt Modelle zum Anfassen und viele Laboratorien.   Der Besucher wird zum Entdecker, wenn er durch den „Feuertunnel“ ein Labor betritt oder die „Wassertreppe“ erklimmt. Vorführ- und Mitmachlaboratorien erwecken die Technik zum Leben. Kreativität ist gefragt. So können in der Erfinderfabrik große und kleine Besucher selbst zum Hobbyerfinder werden. Als Belohnung winkt der Erfinderpass.


Darwineum Rostock: täglich April–Okt. 9–19, Nov.–März 9–18 Uhr (Kassenschluss eine Stunde vorher), Zoo-Eingänge Barnstorfer Ring und Trotzenburg, www.zoo-rostock.de; Phantechnikum Wismar, Juni–Sept. täglich 10–19 Uhr, Okt.–Mai Di–So 10–18 Uhr, www.phantechnikum.de