Auf Luthers Spuren bis nach Rom

Auf Martin Luthers Spuren sind schon viele gewandert. Das Thema scheint unerschöpflich, wie Heinz Stade und  Thomas A. Seidel mit ihrem Buch belegen. Sie führen zu 50 Lutherorten in Deutschland, dazu kommt ein Abstecher nach Rom, das Luther im Winter 1511/12 besuchte. Harald Wenzel-Orff  hat fotografiert. Die Autoren suchten authentische Sachzeugen der Reformation und begaben sich auf verborgene und verlorene Spuren. Entstanden ist ein historisch-touristisches und spirituelles Buch. Der Verlag spricht von Reisebuch, doch diesem Anspruch wird es kaum gerecht. Doppelseitige Textseiten ohne Gliederung oder Auflockerung dürften nur etwas für Fachleute sein, vor allem fehlen, was heute zu einem Reisebuch gehört: Anschriften, Öffnungszeiten, Internetadressen.


„Unterwegs zu Luther“, Wartburg-Verlag, Weimar und Eisenach,  www.wartburgverlag.de, 264 Seiten, ISDN 978-3-86160-196-8, 14,90 Euro