Auf der Donau nach Budapest

Im schwimmenden Hotel

Flusskreuzfahrten werden immer beliebter

Kreuzfahrt mit A-Rosa; Foto: A-Rosa99 Kabinen in vier Kategorien haben die vier auf der Donau kreuzenden A-Rosa Schiffe, alle mit Blick nach außen. Rund 50 dienstbare Geister sorgen sich um die Passagiere. Sechs Tage dauert unsere Tour von Passau nach Wien und Budapest. Retour wird in Bratislava, der Wachau und Melk gehalten. Eine Reise durch vier Länder. Leger und ungezwungen geht es auf den Schiffen zu. Keine feste Tisch- oder Sitzordnung im Restaurant, kein Kapitänsempfang. Kreuzfahrten, auch die auf Flüssen, buchen längst nicht mehr nur betuchte Pensionäre.

Außenkabine A-Rosa-Schiff, Foto: A-RosaSauna A-Rosa-Schiff, Foto: A-RosaVon der Anlegestelle in Wien sind es wenige Schritte bis zur U-Bahn und rasch ist das Zentrum Wiens erreicht. Doch ich muss warten, meine Begleiterin ist mit einem der bordeigenen Fahrräder unterwegs. „Fit für den Tag machen“, nennt sie das. Die geführte Biking-Tour vor dem Frühstück führt die Gruppe entlang der Donau. In Wien haben wir keinen der stets zahlreich angebotenen geführten Ausflüge gebucht, wir gehen auf eigene Faust los, denn wir kennen uns in der Stadt aus.

Am nächsten Morgen, nach dem reichlichen Büfett, liegen wir faul auf den Betten. Durch das geöffnete Balkonfenster unseres schwimmenden Hotels schauen wir hinaus auf die Landschaft. Im Zeitlupentempo ziehen Wiesen, Felder, Weinberge und Burgen vorüber. Interessant ist es, eine Schleusung zu erleben; unser Schiff wird auf einen anderen Wasserstand gehoben oder gesenkt. Danach fahren wir mit der Wohlfühl-Geschwindigkeit von etwa 24 km/h weiter, auf der Rückfahrt, also flussaufwärts, geht es noch gemächlicher zu, an die 16 km/h schafft das Schiff. Im Jahr 2009 haben 115 Flusskreuzfahrtschiffe rund 215 000 Passagiere zwischen Passau und Budapest befördert. Flussreisen liegen im Trend, Beliebtheitsskala steigend, Durchschnittsalter sinkend. Den Bug der A-Rosa-Schiffe ziert ein jugendlicher Kussmund.

Lümmeln auf dem Bett in der 16 m² großen Kabine oder Faulenzen in einem der Liegestühle auf dem weitläufigen Deck muss nicht sein. Wir spielen Shuffleboard, meine Begleiterin schwimmt im 6 mal 4,5 Meter großem Pool, ich schaffe es vor der Ankunft in Bratislava noch in die Sauna. Die Neugier treibt mich hierher. Die Sauna hat eine Glaswand, doch die Scheibe ist verspiegelt. Niemand an Land winkt mir Nackedei zu, ich genieße den Ausblick als wohl einmaliges Saunaerlebnis. Für die Fitnessgeräte bleibt keine Zeit. Aber mehrmals für einen Cocktail am Abend auf dem 1600 m² großen Deck. An der Reling lehnen, sich von einem Lüftchen umwehen lassen und dem Rauschen der Bugwellen lauschen. Wunderschön! Aber diese Schwärmerei wird wohl nur verstehen, wer selbst schon einmal eine Flusskreuzfahrt gemacht hat.
Ralf Roland


INFOS: A-Rosa kreuzt auf der Donau, der Rhône/Saône sowie auf Rhein/Mosel/Main. Buchbar sind die Reisen in jedem Reisebüro, unter www.a-rosa.de sowie telefonisch im A-Rosa Service-Center, Tel. 0180 30 276 72 (0,09 € pro Minute). Preisbeispiel: 2-Bett-Außenkabine pro Person 6 Tage Donau ab 649 €. Beliebt sind Themenreisen. Bei Gourmetreisen verwöhnen berühmte Köche, bei Golfreisen befinden sich in der Nähe der Ziele ausgesuchte Golfplätze.